Festordnung

für das 110-jährige Gründungsfest vom 09.09 - 12.09.16 des Burschenverein Aubing e.V.






1. Das Fest findet bei jeder Witterung statt.
2. Bei Ankunft bitten wir jeden Verein sich im Festbüro anzumelden und die Festunterlagen abzuholen (Für jede angemeldete Person muss ein Festzeichen abgenommen werden).
3. Aufstellung erfolgt nach Anmeldung im Festbüro.
4. Anweisungen der Festleitung, des Sicherheitspersonals, Polizei und Feuerwehr ist in jedem Fall Folge zu leisten.
5. Der Veranstalter übernimmt für Unfälle jeglicher Art (auch Privatpersonen) keine Haftung.
6. Bei mutwilliger Beschädigung von Bierbänken, Biertischen oder anderen Gegenständen jeglicher Art wird der Schaden dem Verursacher direkt in Rechnung gestellt.
7. Für Schäden, Einbruch, Diebstahl bei parkenden Fahrzeugen und für die Benutzung der Parkfläche übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
8. Jeder Verein ist für seine Mitglieder und sein Vereinseigentum selbst verantwortlich.
9. Während des Gottesdienstes und des Festumzuges wird um diszipliniertes Verhalten gebeten.
10. Während des Gottesdienstes ist Essen, Trinken und Lärmen auf dem Festgelände zu unterlassen.
11. Auf dem Festgelände gelten die Vorschriften des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) und die Richtlinien des Veranstalters.
12. Die Festleitung und der Sicherheitsdienst sind berechtigt im Rahmen des Jugendschutzes Ausweiskontrollen durchzuführen.
13. Der Veranstalter hält sich Änderungen im Festprogramm vor.
14. Das „Taferl klauen" ist zwar Brauchtum und ausdrücklich erlaubt, sollte aber nicht mit einer Schlägerei oder der Zerstörung des geklauten Taferls enden. Ist dies trotzdem der Fall, wird der verursachende Verein sofort mit all seinen anwesenden Mitgliedern des Festgeländes verwiesen.
15. Das Anmeldeformular muss bis zum 15. Juni 2016 – auch bei Nichtteilnahme – ausgefüllt an den Festverein zurückgesendet werden. Mit der Anmeldung erkennt der teilnehmende Verein die Festbestimmungen an.